Leibniz-Institut für Sonnenphysik (KIS)

Das KIS betreibt Grundlagenforschung in der Astronomie und Astrophysik mit besonderem Schwerpunkt in der Sonnenphysik und ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Wir betreiben federführend die Sonnenteleskope im Observatorio del Teide auf Teneriffa, sowie das alte Sonnenobservatorium auf dem Schauinsland bei Freiburg. Ebenso bieten wir Lehrveranstaltungen an der Universität Freiburg und bilden wissenschaftlichen Nachwuchs aus.

Bild des Monats

Manchmal kann es auch ganz schön mathematisch werden in der Sonnenphysik. Nebenstehende Gleichung beschreibt die dynamische Entwicklung einer Wirbelbelströmung, von denen in der Sonnenatmosphäre verschiedene Arten existieren. Ein Wirbel kann intuitiv als Rotation von Fluidpartikeln um eine gemeinsame Achse beschrieben werden. Trotz dieses einfachen Konzepts ist eine strenge mathematische Definition noch immer ein offenes Thema in der Strömungsmechanik. Eine effektive physikalische Grösse zur Charakterisierung von Wirbeln ist die "swirling strength" für welche wir nun die entsprechende dynamische Gleichung hergeleitet haben.

 

Weiterlesen

Neuigkeiten

The Solar Physics Division (SPD) of the American Astronomical Society (AAS) has awarded the 2021 Karen Harvey Prize for significant contributions to the study of the Sun early in a person's professional career to Dr. Lucia Kleint, who until very recently was leading the GREGOR telescope and the Tenerife Observatory group at KIS.

Weiterlesen

Neuste ChroTel Sonnenbilder