Kiepenheuer-Institut für Sonnenphysik

Das KIS betreibt Grundlagenforschung in der Astronomie und Astrophysik mit besonderem Schwerpunkt in der Sonnenphysik und ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Wir betreiben federführend die Sonnenteleskope im Observatorio del Teide auf Teneriffa, sowie das alte Sonnenobservatorium auf dem Schauinsland bei Freiburg. Ebenso bieten wir Lehrveranstaltungen an der Universität Freiburg und bilden wissenschaftlichen Nachwuchs aus.

Bild des Monats

In einer kürzlich erschienenen Studie präsentieren Wissenschaftler vom KIS zusammen mit Kollegen vom MPS Göttingen eine neue sphärisch-geometrische Methode, die den Effekt von Strömungen auf Wellenlaufzeiten im Sonneninneren modelliert. Diese Entwicklung ist notwendig, um unser Verständnis großskaliger Strömungen im Sonneninneren zu verbessern und dadurch neue Einsichten über den Ursprung solarer Aktivität zu gewinnen.

Weiterlesen

Neuste ChroTel Sonnenbilder