Astronomisches Praktikum

Das Gelände des Schauinslandobservatoriums. Rechts ist das Haupthaus zu sehen, in welchem sich der Coelostatenturm befindet.
Der Coelostat im Observatorium auf dem Schauinsland.
Optische Bank vor dem Spektrographen, dessen Spalt sich links im Bild befindet
Gitter des Spektrographen
Messier Objekt 42, Orionnebel, aufgenommen mit dem Maksutov-Cassegrain auf dem Schauisland
Maksutov-Cassegrain 14" f/15 im Refraktor Turm

Vorbesprechung, verbindliche Anmeldung:  Montag, 13. Juli 2020, 11 h ct, online

 

In zeitlicher Abstimmung mit dem Praktikum wird auch der (FP2-) Versuch im Rahmen des Master Lab Applied Physics  "Measuring Solar Rotation" angeboten.

Aufgrund der COVID-19-Situation, findet in diesem Jahr nur der AstroLab Kurs für Applied Physics statt.

 

Zielgruppe: MSc-  und Lehramtsstudenten

Voraussetzung: Vorlesung "Einführung in die Astrophysik"

Zeit und Vorbereitung: Das Praktikum findet in der Zeit vom 03.-13. August 2020 als Kompaktkurs statt. Der genaue Zeitraum für die jeweiligen Studierenden wird bei der Vorbesprechung vereinbart.

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt per ILIAS

https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=crs_1703458_rcodeA6UtaBGDCq&client_id=unifreiburg

 

Ort: Schauinsland-Observatorium des KIS

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Dozenten: Prof. Dr. Markus Roth, Dr. Rolf Schlichenmaier 

Tutoren: Philip Lindner, Hanna Strecker

 

In diesem Jahr können wir keine Übernachtung am Observatorium anbieten.

Wir bitten die Studierenden selbständig ans Observatorium zu kommen, da wir keine Mitfahrgelegenheit anbieten können.

Tage und Nächte können (sonst normalerweise) am Observatorium verbracht werden, um Pendelzeit zu minimieren.

Es gibt auch die Möglichkeit, täglich zu pendeln (mit eigenem Fahrzeug). Es gibt Platz für Schlafmöglichkeiten und Selbstversorgung. Alle Versuche sowie die Auswertung werden im Observatorium Schauinsland des KIS durchgeführt. Das Programm umfasst:

  • Einführung in die Sonnenbeobachtung und solare Spektroskopie
  • Messung der Sonnenrotationsgeschwindigkeit
  • Einführung in die digitale Datenverarbeitung mit Python
  • 3-Farb-Photometrie von Sternhaufen (Nachtbeobachtungen)
  • Pulsationen von Cepheiden
  • Bestimmung der Magnetfeldstärke in Sonnenflecken (falls es Flecken auf der Sonne gibt)

 

Versuchsanleitungen

 

Aktuelle Anleitungen (englisch)

  1. Introduction to Python
  2. Material needed for Python tutorial
  3. Solar telescope and spectrograph
  4. Solar rotation
    --------------------------------------------------------
  5. Magnetic fields in sunspots
  6. Maksutov telescope
  7. 3-color photometry of stellar clusters (night time observation)
  8. Pulsation von Cepheiden - Entfernungsbestimmung

Die Physics Masterstudenten brauchen alle 7 Anleitungen. Die Applied Physics Masterstudenten, die das Astrolab als Versuch vom FP2 machen, brauchen die ersten 4 der obigen Anleitungen.

Vorbereitungsaufgabe (Pretask to be submitted until July, 29th):

Bestimmung der solaren (differentiellen) Rotation durch Auswertung einer Dopplerkarte von SDO/HMI. Dabei soll die folgende FITS Datei verwendet werden: HMI_DOPPLER_MAP.fits